VELOGIK

Beim Cappucchino in der Cafebar eines bekollegten Fahrradhändlers kan die Idee auf, die Wände seines Shops mit Aufnahmen von Promis zu bespielen. Den Anfang sollte Sofia Sabatini machen, sie sass nämlich grad am Nebentisch. 

 

Fahrrad fahren ist fortschrittlich. Gedanklich spielte ich mit dem Ansatz, die Promiköpfe mit Accessoires aus der Velowelt zu dekorieren. Die Vorstudien zum Projekt habe ich erst, nachdem die Idee abgeschossen wurde, ins Morbide verfremdet. Zur Diskussion steht nun eine Alternative mit Reduktion auf die Augen: Leuchtringe der Begeisterung für das ökologisch sinnvollste Fortbewegungsmittel ... die Realisierung harrt der Dinge.