· 

TREUE OHNE REUE

#kafisatzlesen 570/1565:


T R E U E  O H N E  R E U E


«Wie gehts?»

«Es geht was!»

_______


Schon schräg, wenn man zwanzig Jahre und einige flüchtige Begegnungen verstreichen lässt, bis man wieder ein paar Worte wechselt.  Und dann feststellt, wie man sich treu bleibt.


Jakob ist für mich eine wandelnde Antithese zu einer Binsenwahrheit. Nämlich der, dass der Wandel das einzig Konstante sei. Wenn ich ihn sehe, sehe ich etwas anderes (was ich als Chaot bewundere): Er (ver)wandelt innerhalb des Konstanten. So wird er noch immer einen Saab fahren, noch immer einen original englischen Trenchcoat tragen, noch immer gute Architektur ... noch immer wissen, was kulinarisch nur ein letzter Schrei oder dann ein echter Wert ist, für den es sich lohnt, Mehrwert im Job zu generieren. Okay, wortschwalliges Elaborat beiseite, ich übersetze reuig ins Lapidare: Es wird wohl immer alles beim Neuen bleiben. 


Auch bei mir? Seufz. Non, je ne regrette ... rien ne va plus und drum ernst: Jakob Steib ist (erfolgreicher) Architekt, Dozent, Kunstsammler, stolzer Vater von zwei Kids und auch als Mann und Kollege eine Ausnahmeerscheinung: Er ist noch immer mit derselben Partnerin zusammen :-))))