· 

KLEINES CLOONEY KREISLAUF DRAMA

#kafisatzlesen 527/1565:   


K L E I N E S 

C L O O N E Y 

K R E I S L A U F 

D R A M A


«Abkapseln als Lebensphilosophie?»

«Du wieder. NEIN!»

«Sondern?»

«Kleiner Wertschöpfungsbeitrag an die sanftere Form des Weltuntergangs.»

«Wird sie?»

«Was?»

«Untergehen?»

«Alu mni salvialli stoppi saloppi.»

«Was heisst das?»

«Besser, als die Kohle für Hollywoodstars zu verpulvern.»

«Ich bin am Ende meines Lateins ...» 

«Es geht um den Kreislaufkollaps der Nepressokapseln weil nicht ökologisch.»

«What else. Probieren wirs mal aus.» 

....

«Hmmm .... Woran es in der Umweltpolitik mangelt, das geht auch den selbst gestopften Lidl-Patronen ab.»

«Wie meinen?»

«Zu wenig Druck.»

«Wie aufbauen?»

«Befüllen, befeuchten, deckeln, Quellprozess kurz vor dem Bersten der Kapseln stoppen, laden, abdrücken oder ....»

«Oder?»

«Qualitäts-Kapseln aus Metall entwickeln, durchstarten, Kaffeeimperium aufbauen.»

«Hmmmm ...»

«Was hast?»

«....»

«Ich verpulvere meine Kohle glaubs weiterhin für Clooneys verzogene Ambosskinnlade.»

________


Dialog oben brühwarm bis unverfroren reinste Dillkür. Drum noch Ernst: Kredenzt wurde das Kafiexperiment in einer Oase von beschaulicher Schönheit, ein sorgsam drapiertes Kaleidoskop an erlesenen Augäpfeln, die mit gesenkten Lidern vor sich hinmeditieren. Danke für Kafi und -klatsch und Amaretti, Sina Scheller.