· 

WORT LOS

(439/1565)


«Sehen Sie nie auf?»

«Um was zu sehen?»

«Das offen Sichtliche.»

«Wirklich Welt offen ist nur das Wort.»


Ich sehe ihn seit Jahren. Immer wieder. Im Schwimmbad. Im Café. Im Tram. Immer am Lesen. E-Reader oder Zeitung. Immer allein. Noch nie habe ich den Wunsch verspürt, mit ihm zu reden. Weil er mir sympathisch ist. Das soll bitteschön immer so bleiben. Ich mag diese ungeteilte Einsamkeit, die sich auf planetaren Umlaufbahnen ab und an begegnet. Und sich innerlich zunickt. Ohne Worte. Ohne Blick. Ohne Erwartung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0