· 

FLUCHTURSACHEN

(428/1565)


«Im unterwegs zuhause sein, können Sie dem Gedanken etwas abgewinnen?»

«Das fragen Sie m i c h, einen nordafrikanischen Migranten?!!!

«Ja.»

«Erlauben Sie eine Gegenfrage?»

«Gerne.»

«War die Eingangsfrage ein literarischer Anfall oder haben Sie Ihren Therapeuten in die Flucht geschlagen?»

«Wie meinen Sie das?»

«Vielleicht sind sie ein Therapie resistenter Realitätsflüchter, der nicht bereit ist, an den Fluchtursachen anzusetzen. Also wurde ihm langweilig. Oder ganz einfach, Sie haben seine Rechnung nicht bezahlt.»

«Was soll das?!»


Gröhlt laut. Dann mit nachdenklichem Blick (siehe Bild): «Nun, ich denke, Sie sollten wieder mal mit jemandem reden.»

«Danke für den Tipp. Darf ich Sie fragen, was Sie beruflich machen?»

«Ich bin Psychologe.»

«Echt?! Man kann schon niemandem mehr über den Weg trauen.»


Dialog reinste Dillkür. Foto ein Fake. Der Fremde in mir wollte seinen Namen nicht nennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0